Das Abenteuer

Der Plan ist uralt, die Herausforderung riesig, der Optimismus grenzenlos: Eine inoffizielle Abordnung aus dem mecklenburgischen Carlow und dem lauenburgischen Krummesse will ihre Städtepartner in Bonningues les Calais besuchen. Per Rad.

Die Idee wurde schon im vorigen Jahrtausend geboren. Und für Kommunalpolitiker-Verhältnisse recht zügig umgesetzt: Schon 2005, so beschlossen Friedhelm Michaelis, Bürgermeister von Krummesse (Herzogtum Lauenburg), und Eberhard Krenzin, stellvertretender Ortschef des städtepartnerschaftlich verbundenen Carlow (Nordwestmecklenburg), schon 2005 also wolle man sich auf die abenteuerliche Tour begeben. Und auch die Basis macht mit: Die Delegation wird auf Carlower Seite komplettiert durch die ihrem Mann selbstverständlich überall hin folgende Silvia Krenzin sowie die ambitionierte Renate Karnatz. Von Krummesse aus unterstützt Marianne Busch ihren Bürgermeister bei seinem unglaublichen Vorhaben.

Die Radfahrer

Die Radler (von links): Friedhelm Michaelis, Petra Haase, Renate Karnatz, Silvia und Eberhard Krenzin, Marianne Busch

Natürlich unternehmen Lokalpolitiker nichts ohne die Presse: Begleitet wird die Abordnung von LN-Redakteurin Petra Haase, die die journalistische gleichzeitig als eine sportliche Herausforderung begreift. Und ebenfalls per Rad unterwegs sein wird. Notgedrungen dabei ist auch ihr Mann, LN-Online-Redakteur Holger Haase, der allerdings zu lange vor dem Computer gesessen hat um einen solchen Gewaltritt körperlich unbeschadet überstehen zu können. Er führt deshalb eines der beiden Begleitfahrzeuge, das andere lenkt Carl-Friedrich „Calle“ Busch.

Während Petra Haase in der Lokalpresse – den Lübecker Nachrichten – über die Tour berichten wird, übernahm ihr Mann die Information der Tour-à-France-Fans in der restlichen Welt. Per blog.

In die Planung eingebunden ist „Agent 001“, dessen Identität wir vorerst geheim halten müssen, da er im Untergrund die Vorbereitungen für die völlig überraschende Ankunft des Teams bei der traditionellen Feier am Vorabend des 14. Juli (Frankreichs Nationalfeiertag) in Bonningues les Calais trifft. Von ihm stammt auch das konspirativ übermittelte Foto des Ortsschildes …

———————————————-

Wird das Team es schaffen die 900 Kilometer in nur 17 Tagen herunterzureißen? Wird Calle immer rechtzeitig tanken, nach wie vielen Kilometern gibt die LN-Redakteurin auf und gelingt es Eberhard „Bogo“ Krenzin eine Strecke auszuwählen, auf der seine Frau Silvia weder IKEA-Kaufhäuser noch Schuhläden sieht? Wer ist 001 und wann fliegt seine Tarnung auf? Steht alles auf den nächsten Seiten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s