Insider-Wissen: Bogo trainiert heimlich!

Geahnt haben wir es schon lange: Der Mann ist fit wie ein Turnschuh und behauptet, nichts dafür zu tun. Aber vor der Presse kann kein Kommunalpolitiker lange etwas geheim halten!

Wie wir aus gewöhnlich ungewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfahren, trainiert Bogo heimlich – er fährt täglich (!) die 25 km zu seiner Arbeitsstelle in Gadebusch und zurück per Rad. Und sucht sich so offenbar Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Wir sind gespannt, ob es hilft.

Aus der gleichen Quelle wissen wir übrigens, daß beinahe die ganze Tour noch einmal in Gefahr geraten wäre. Grund: Bei einer seiner Fahrrad-Ausflüge soll Bogo von einem Hund in der Größe eines Jungkalbs überrannt worden sein. Oder noch größer. Bogos Sturz verlief glücklicherweise relativ glimpflich. Wenn ich mir vorstelle, daß er sich ernsthaft verletzt hätte. Und nicht mehr zum Radfahren fähig gewesen wäre. Dann hieße es unweigerlich Bogo ans Steuer und ich aufs Rad. Brrr, es schüttelt mich, wenn ich nur dran denke. 60 km am Tag nur immer strampeln und strampeln …

——————————————–

War der Hund auf Bogo abgerichtet? Wenn ja, wer tut so was? Meine Gattin, die mich aufs Rad zwingen will, weil es angeblich gesund ist? Wir kriegen es raus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s