Wir sind zu schnell

Als die Reiseleitung gestern Abend ihren Beschluss verkündete, wurde sie vom Jubelgeschrei der Frauen unterbrochen. Weil wir zu schnell vorangekommen sind, wurde für heute eine Zwangspause in Brugge angeordnet. Also, so der Beschluß, werden wir vormittags noch einmal in die Stadt gehen, um den Frauen die Möglichkeit zur kulturellen Betätigung zu geben (shopping wollen wir in einer gemeinsamen Kraftanstrengung möglichst verhindern) und am Nachmittag dann in das 15 km entfernte Blankenberg an der Nordsee radeln.

Aktualisierung am Abend

Tja, nun sind wir an der Nordsee – und ich für meinen Teil kann nur sagen: furchtbar. Betonburg an Betonburg, 8, 10, 12 Stockwerke hoch. Dazu Unmassen an Menschen, dichter Verkehr, keine bzw. nur kostenpflichtige Parkplätze, nee, das ist alles nicht meine Welt.

Gefallen hat es dem Tour-Team aber dafür nochmals in Brügge. Petra hat sich eine Rodin-Ausstellung gegönnt, ich habe lange überlegt, ob ich in die Exposition „Haut und Orgasmus“ gehe, mich dann aber doch entschlossen, das gesparte Eintrittsgeld von 7 Euro für ein schönes Jubiler-Bier auszugeben.

Von Silvia weiss ich, daß sie viele Geschäfte durchwandert hat und Eberhard geduldig darauf wartete, daß sie wieder raus kam.

Auch Friedhelm, Marianne und Renate hatten ein Erlebnis der besonderen Art. Während Friedhelm friedlich ein kleines Bier in einem Cafe trank, hatten sich die beiden Damen ein Eis geholt, daß sie nun in seiner Gegenwart zu schlecken gedachten. Was einem belgischen Kellner überhaupt nicht paßte, der wild gestikulierend auf das Eis-Eß-Verbot vor seinem Lokal verwies. Na, da hatte er aber in dem Bürgermeister von Krummesse, Held der Landstraße Friedhelm den richtigen gefunden …

So gegen halb 3 brach das Team dann Richtung Blankenberg auf, erneut im Regen, das Wetter will einfach nicht durchgreifend besser werden. Um 17:45 Uhr Einritt in der Nordseestadt (neben Zeebrugge gelegen). Mal sehen, was der Abend bringt – die Nacht jedenfalls wird uns Calle bescheren, der heute Abend wieder in Lübeck aufbrechen will um uns dann den gesamten Rest der Tour zu begleiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s